You need to upgrade your Flash Player
 
Download Flash Player
 

aktuell

pre-art

competition

projekte

gönnerschaften

medien

musik

 
 

Gotthardfantasien - Buchvernissage

Mittwoch, 1. Juni 2016, 19.30 an der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern
mit Boris Previšić (und den Gotthardfantasien)
mit Peter Weber (und seiner Polyfräse)
mit Vladimir Blagojević (und seinem Akkordeon)
 

COMPETITION FOR YOUNG COMPOSERS

The call for the 10th pre-art Competition for young composers is OPEN.
please refer to this page for details.
 

Gotthardfantasie: Migrations- und Berggeschichten

10. Juli 2016, 11.00 im Haus fuer Kunst, Altdorf

mit Boris Previsic (und den Gotthardfantasien)
mit Peter Weber (und seiner Polyfräse) und den pre-art Soloists: Matthias Arter (Lupophon), Vladimir Blagojevic (Akkordeon), Raphael Camenisch (Saxophon).
Anschliessend Apero riche
 

Gotthardfantasien im Radio SRF

Zur Geschichte des Gotthard Mythos und zur kulturellen Bedeutung des Tunnels: Interview mit Boris Previsic auf Radio SRF

hier zum Nachhören
 

pre-art soloists gewinnen das Werkjahr der Stadt Zürich. Konzert im Theater Rigiblick


Die Musikkommission der Stadt Zürich zeichnete die pre-art soloists mit dem Werkjahr für Interpretation aus.

Am Konzert im Theater Rigiblick stellen sich pre-art soloists und Dominique Girod (Werkjahr Komposition) vor. Konzert und Apéro. Eintritt gratis. Anmeldung auf tickets@theater-rigiblick.ch wird empfohlen.

Montag, 8. Februar 2016, 19 Uhr.
Weitere Informationen hier
 

The 9th COMPETITION FOR YOUNG COMPOSERS awarded

Marijana Janevska from Macedonia (*1990) the 1st prize for “Transfiguration” and Deniz Nurhat from Turkey (*1989) for the 2nd prize for her composition entitled “Kurkku”.
Janevskas "Transfiguration" was performed at the Tage für Neue Musik in Zurich.
  Marijana Janevska bei der Uraufführung ihres Stückes

Die pre-art soloists an den Tagen für Neue Musik Zürich 2015


- Nicolas von Ritter Zahony (*1986):
In slumber für Tänzerin, 5 Musiker und Live-Elektronik (13’)
- Marijana Janevska (*1990)
Transfiguration für 6 Musiker (9’)
(Siegerstück des 9th pre-art Competition for Young Composers)
- Matthias Arter (*1964)
Gestalten für Lupophon und Klavier (15’)
- Aleksander Gabrys (*1974)
Loculus Archimedius (Ostomachion) für 7 Musiker (12’)

Video der Tanzperformance "Slumber"
  pre-art soloists an den Tagen für Neue Musik 2015 mit Marie Alexis, Tanz Das Konzert war ein grosser Erfolg. Der Saal war trotz später Stunde zum Bersten voll. Lange wird uns dieses einzigartige Konzert in Erinnerung bleiben. Die Stücke wurden vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen und die Zusammenarbeit mit Marie Alexis hat überzeugt.

Gespräch mit Boris Previšić

In der TagesWoche ist ein Gespräch mit Boris Previšić über sein intellektuelles und kulturelles Engagement erschienen. Im Interview analysiert Boris Previšić die historischen Prozesse auf dem Balkan und beleuchtet insbesondere die Instrumentalisierung der Kultur.
  Boris Previsić im Interview mit der TagesWoche

Doppelkonzert: pre-art soloists meet Convergence New Music Ensemble

Verpassen Sie diese einmalige Begegnung der beiden Ensembles nicht. Zum ersten Mal kommt das Convergence New Music Ensemble in die Schweiz.

Samstag, 26. Oktober 2013, 19h Boswil, Alte Kirche
Sonntag, 27. Oktober 2013, 19h Zürich, Kunstraum Walcheturm

Programm als PDF weitere Hinweise zum Konzert.
  pre-art Soloists

Convergence New Music Ensemble meets pre-art soloists


Das Doppelkonzert der beiden von pre-art ins Leben gerufenen Ensembles
Doppelkonzert der beiden Ensembles gibt einen Einblick in das musikalische Schaffen vieler junger und etablierter Komponisten aus dem Kaukasus, dem Balkan und aus der Schweiz.

Lassen Sie sich diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen!

Boswil, alte Kirche: Samstag 26. Oktober 2013, 19h / 20:15h
Zürich, Kunstraum Walcheturm, Sonntag 27. Oktober 2013; 19h / 20:15h
Mehr...
 

pre-art in der Schweizer Musikzeitung

Unter dem Titel "Anregungen in und aus östlicher Richtung" berichtete die Schweizer Musikzeitung über die Konzerte und Aktivitäten von pre-art und Convergence.
Link zum Artikel: www.musikzeitung.ch
  Musikzeitung

Uraufführung von Darija Andovska

Im Auftrag des Convergence New Music Ensemble schrieb Darija Andovska, eine Preisträgerin des 2nd pre-art Competition for young composers, ein Konzertstück für Bassklarinette und Ensemble. Die Uraufführung wird am 30. Juni 2012, 19:30 im Beisein der Komponistin im grossen Saal der Musikhochschule Zürich stattfinden.
 

Kompositionsauftrag an Aram Hovhannisyan

Die Pro Helvetia vergibt für das Musikfestival Bern und das Tonkünstlerfest 2013 einen Auftrag an Aram Hovhannisyan, den Sieger des 1st pre-art Competition for young composers. Er wird ein Stück unter dem Titel "Conditio sine qua non" für das Paul Klee Ensemble schreiben. Uraufführung: 8.9.2013 Paul Klee Zentrum, Bern
 

Kompositionsauftrag an Arman Gushchyan

Das Convergence New Music Ensemble (Yerevan/Tbilisi) vergibt einen Auftrag an den Arman Gushchyan, den Preisträger des 3rd pre-art Competition for young composers. Uraufführung voraussichtlich im April 2013.
  Arman Gushchyan

Kompositonsauftrag an Artur Avanesov

Der Pianist des Convergence New Music Ensembles und langjähriger pre-art Weggefährte Artur Avanesov erhielt einen Auftrag der Camerata Zürich für ein Klarinettenkonzert. Uraufführung: 23.9.2012 (Solist: Reto Bieri)

 
Artur Avanesov auf YouTube

Aram Hovhannisyan gewinnt Kompositionswettbewerb des Musikfestivals Bern


Wir gratulieren Aram, dem ersten Preisträger unserer 1st competition for young composers gewann mit seinem Werk "Klänge der verwüsteten Täler II" den Kompositionswettbewerb des Musikfestivals Bern 2011.
Mehr dazu bei der Musikzeitschrift dissonance
  Aram Hovhannisyan

Awards of the 6th pre-art competition for young composers


We are happy to announce the winners of the 6th pre-art competition of composition. The first prize goes to Alexey Shmurak (Ukraine) for "Golem", the second prize to Sanzhar Baiterekov from Kazakhstan for the piece "Tolkyn" (the wave, in memory of all victims 11.03.11. in Japan). Ivan Pakhota (Ukraine) got the 3rd prize for his composition "The Tree"
and Liliya Ugay from Uzbekistan got rewarded for her piece "Morendo".
More Information...
 
Roland Moser, Composer and president of the jury.

Drei Konzerte zum 10. Geburtstag von pre-art und SONEMUS

finden am 9. und 10. Mai in Sarajevo statt. Die pre-art Soloists spielen Werke von Artur Akshelyan, Matthias Arter, Daniel Glaus, Arman Gushchyan, Aram Hovhannisyan, Andréy Tsapko und Darija Andovska. Zudem wird ein Solo für Flöte und Zuspielband von Ališer Sijarić uraufgeführt. Danach findet das Konzert von SONEMUS statt. Am Dienstag wartet Ernesto Molinari mit einem ganz besonderen Leckerbissen auf: Er spielt (Klarinetten) und kocht sein Programm "al dente", in dessen Anschluss er das Publikum zum Festessen einlädt.

DAH (Atem) ein neues Stück von Aliser Sijaric für Altflöte solo.
Hören Sie gleich rein!
 
Zum Konzertprogramm

Konzerte in Tbilisi

Unsere kaukasische Partnerorganisation Convergence feiert am 12. März 2011 mit einem ersten Konzertprogramm die Gründung des Zentrums. Es werden Kompositionen aus der Schweiz und aus dem Kaukasus aufgeführt. Am 23. und 24. April spielt dann das frisch gegründete Ensemble for New Music sein erstes Programm am Tbilisi State Conservatory.
Weiter Informationen: www.convergence.ge
 

Gaudeamus Music Week würdigt pre-art Preisträger

Wir freuen uns, dass das Schaffen von Artur Akshelyan erneut mit einem
international anerkannten Preis ausgezeichnet wurde. Bereits 2005 erhielt
Artur Akshelyan für seine Komposition "music for quartet" einen
Anerkennungspreis, bevor er 2007 den ersten Preis in der dritten pre-art
competition erhielt. Es ist uns Freude und Genugtuung zugleich zu sehen,
wie Komponisten aus unseren Schwerpunktregionen, aus dem Kaukasus und dem Balkan, inzwischen vermehrt in Westeuropa aufgeführt und anerkannt werden. Dies verdeutlicht auch der erste Preis von Gaudeamus an den deutsch-serbischen Komponisten Marko Nikodijevics, mit dem SONEMUS, das von pre-art in Sarajevo gegründete Ensemble, vor fünf Jahren zusammengearbeitet hat.

 

Convergence New Music Center in Georgien gegründet

Wir freuen uns über die Gründung einer Partnerorganisation für neue Musik im Kaukasus. Das Convergence New Music Center hat soeben ein lokales Büro in Tbilisi eröffnet. Die ersten Aufgaben des Zentrums sind die Gründung des Ensembles, die Planung einer ersten Konzertreihe und der Aufbau der Academy for Contemporary Music. Die Neugründung wurde ermöglicht durch einen Beitrag der Paul Schiller Stiftung.
  Das neu gegründete Zentrum hat bereits ein Logo. Die Website ist im Aufbau.

CONVERGENCE Tour in Yerevan and Tbilisi April 2nd- 7th


The pre-art Soloists will tour together with the aequatuor ensemble in Georgia and Armenia. The Convergence Project consists of a concert in Yerevan and a series of three concerts in Tbilisi.

Learn more about the project here (pdf).
 

Preisträger der 5th pre-art Competition for Composition 2009


Wir freuen uns, den ersten Preis an den türkischen Komponisten Emre Sihan Kaleli und den zweiten Preis an Farrukh Akramov aus Usbekistan zu vergeben.

Lesen Sie weiter...
 

Die Resultate der 4. pre-art competition for
young composers stehen fest

Am 15. August wurden alle eingesandten Stücke kurz vorgetragen und besprochen. Die Jury bestand aus Roland Moser, Matthias Arter, Boris Previsic und Stefan Wirth. Zusätzlich war diesmal Bettina Skrzypczak als künstlerische Leiterin des Ensembles Boswil mit von der Partie. Wer die Preise gewonnen hat, sehen Sie hier
  Anita Mieze aus Riga
Anita Mieze aus Riga (Lettland) hat mit ihrem Stück "Gleichzeitigkeit" am Wettbewerb teilgenommen.

Waldgänge

Vincenzo Baviera hat die Auseinandersetzung mit der "alpinen Brache" weitergeführt und an die ländlich Umgebung des Klettgaus angepasst. Die multimediale Performance Waldgänge bestand aus einem Waldruf von Kornelia Bruggmann, den losgelassenen Rädern von Baviera und einer Improvisation der pre-art Soloists zusammen mit Kornelia Bruggmann. Für die Musiker wurde ein eigens angefertigter Hochstand "Hock" von brand3.Architektur konzipiert (im Bild oben). Waldgänge hat am 31. August stattgefunden.
 
 
Installtion und Performance Waldgänge
Zur Diaschau und zum Video

JeunEst

Ausgezeichnete Stücke aus dem pre-art Kompositionswettbewerb wurden zusammen mit Stücken der Zeitgenössischen Musik präsentiert. Nebst Isang Yun wartete das Programm mit zwei Uraufführungen auf: ein Akkordeonsolo „Dialog“ von Matthias Arter und zwei kurze Kompositionen von der mazedonischen Nachwuchskomponistin Darija Andovska. Es spielten die pre-art Soloists.
 
Preisverleihung
Matthias Arter übergibt am 8.2.08 Artur Akshelyan den ersten und Arman Gushchyan den zweiten Preis der 3rd pre-art competition for young composers.